Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Neues aus der Initiative "Fachkräfte sichern"

Newsletter -  Nr. 02/2021 - 26. Mai 2021

im Auftrag von:
Inhalt

1. Aus der Initiative "Fachkräfte sichern"

Ergebnisse einer Befragung der Träger im Programm zur Projektumsetzung während der Pandemie.

>>>Erfahren Sie mehr.

2. Aktuelles und Termine
Aktuelles aus der Regiestelle "Fachkräfte sichern" und Save-the-Dates zu kommenden Veranstaltungen der Regiestelle im laufenden Jahr 2021.

>>>Erfahren Sie mehr.


Sehr geehrte Leser*innen,
die Pandemie begleitet uns nun schon seit über einem Jahr und hat sich auch maßgeblich auf die Arbeit der Träger in und mit Betrieben im Rahmen von "Fachkräfte sichern ausgewirkt. Wir freuen uns, dass wir zahlreiche Träger im Programm, stellvertretend für die von ihnen umgesetzten Projekte, zur Teilnahme an unserer Befragung zu den Auswirkungen der Pandemie auf die Projektumsetzung gewinnen konnten. Im aktuellen Newsletter möchten wir Ihnen nun die Ergebnisse vorstellen. Wir wünschen eine anregende Lektüre! 

Ihr Team der Regiestelle "Fachkräfte sichern" 

1. Aus der Initiative "Fachkräfte sichern"
Befragungsergebnisse: Auswirkungen der Pandemie auf die Projektumsetzung in der Sozialpartnerrichtlinie  

Die anhaltende Pandemie hat die Lage von Unternehmen und ihren Beschäftigten maßgeblich beeinflusst: Je nach Branche befinden sich Beschäftigte teils in Kurzarbeit, andere sind in stärkerem Maß eingebunden und arbeitsbelasteter als zuvor (z.B. „systemrelevante Bereiche“, Gesundheitsbranche), weitere wiederum schickten im Kontext von Abstandsgeboten ihre Beschäftigten ins Homeoffice und organisieren und strukturieren sich neu. Unternehmen müssen sich in einer veränderten Lage zurechtfinden und neu orientieren. Was bedeutet all dies für die Projektumsetzung in der ESF-Sozialpartnerrichtlinie, ein Programm, in dem die Träger der geförderten Projekte über vielfältige Ansätze die Weiterbildung und/oder Gleichstellung Beschäftigter vorantreiben und auf eine intensive Zusammenarbeit mit Unternehmen angewiesen sind? Mit welchen besonderen Herausforderungen oder veränderten Rahmenbedingungen sehen sich die Träger in der Projektumsetzung aktuell konfrontiert, zu einer Zeit, innerhalb der sich Prioritäten von Unternehmen ggf. verschoben haben, die Freistellung Beschäftigter zu Weiterbildungszwecken ggf. schwieriger umzusetzen ist, oder Präsenzveranstaltungen nicht stattfinden können? Hier erste Antworten zu finden, und einen Eindruck von der Lage der Träger und Projekte zu erlangen, war das Ziel der Befragung der Träger aktuell laufender Projekte im Zeitraum 15.12.2020 bis 31.01.2021.

Unter der Rubrik Publikationen/ Downloads auf der Webseite der Initiative "Fachkräfte sichern" finden Sie die gesamte Auswertung zum Herunterladen: Hier klicken.

Zur Unterstützung der Träger im Kontext der Pandemieherausforderungen und zur Beantwortung von offenen Fragen wurden mehrere Workshops, auch unter Anwesenheit von Vertreter*innen des BMAS und der umsetzenden Stelle DRV KBS durchgeführt. Im oben verlinkten Download der Befragungsergebnisse finden Sie ebenfalls eine Rückblick auf diese Veranstaltungen. Am 2. Juni 2021 wird ein weiteres Workshopangebot zu dieser Thematik stattfinden - schauen Sie hierzu in die Rubrik "Aktuelles".
2. Aktuelles und Termine 2021
Bei den Veranstaltungsterminen sind (thematische) Änderungen vorbehalten. 

Hilfestellung "Digitale Tools"

Tipps und Links zur Nutzung digitaler Tools in der Projektarbeit. Eine Zusammenstellung der Regiestelle "Fachkräfte sichern", zu finden unter Downloads auf der Webseite der Initiative.

2. Juni 2021

"Finanzielle Aspekte der Projektanpassung in 'Fachkräfte sichern" - Workshop der Regiestelle "Fachkräfte sichern" und der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See. Details/ Anmeldung hier.

24. August 2021

"Sozialpartner aktiv in die Projektarbeit einbinden" (Reflexionsworkshop)
Details ab 4 Wochen vor Veranstaltung hier.

Bildnachweise
Abb.1 (Banner/ Titelbild): iStock.com/skynesher
Abb.2 -4 via Pixabay/ unsplash und Pexels.
Die Initiative „Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern“ ist ein ESF-Programm des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) in Zusammenarbeit mit der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB).
Die Regiestelle "Fachkräfte sichern" wird gemeinsam vom
 Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) und dem DGB Bildungswerk getragen.

Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Impressum:
Herausgegeben von der
Regiestelle Fachkräfte sichern
Stresemannstraße 121
10963 Berlin
Deutschland

030-4174986-30
info@regiestelle-fachkraefte-sichern.de
www.initiative-fachkraefte-sichern.de

Zukünftig versenden wir unseren Newsletter an Sie über das Tool 'Cleverreach'. Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie diesen über eine Mail an info@regiestelle-fachkraefte-sichern.de  abbestellen.